Текст песни Lindemann - Blut

Blut (слова песни):

[Strophe 1]
Aus dem Herzen in die Hände
Eine Linie bis zum Ende
Von dem Schädel in die Beine
Rotes Band uns stets vereint
Jeden Tag und jede Stunde
Sind auf ewig wir verbunden
Ihr schwimmt im Leibe mir
Im Körper, im Gesicht
So, dass Blut im Herzen spricht

[Refrain]
Blut
Blut

[Strophe 2]
Fein gekettet an die Kinder
Muss euch hegen, muss euch binden
Euch zu lieben, meine stumpfe Pflicht
Ob ich will, oder nicht
Ich trage euch in mir umher
Jeder Tropfen - tonnenschwer
Kalte Finger im Genick
Haftet sich an mein Geschick

[Refrain]
Blut
Blut
Blut (lass es rein, lass es raus, lass es rein, lass es raus, lass es rein)
Blut
Blut (lass es rein, lass es raus, lass es rein, lass es raus, lass es rein)
Blut

[Strophe 3]
Umschließt die Klinge in der Not
Wenn das Blut im Leib gerinnt
Wenn der farbenlose Tod
Mich in die kalten Arme nimmt

[Refrain]
Blut
Blut
Blut (lass es rein, lass es raus, lass es rein, lass es raus, lass es rein)
Blut
Blut (lass es rein, lass es raus, lass es rein, lass es raus, lass es rein)
Blut

[Outro]
Lass es raus